Lesce mit den Julischen Alpen im Hintergrund

Lesce

Das einst kleine Dorf ist heute die Hauptstadt des Fallschirmspringens und Heimat der Schokoladenfabrik Gorenjka. 

Panoramaflug uber die Julischen Alpen
Legat-Haus im Ortskern
Imkereizentrum von Gorenjska

In Lesce gibt es das Alpenflugzentrum, das Imkereizentrum von Gorenjska und die Schokoladenfabrik Gorenjka. In der Nähe liegen noch der Campingplatz Šobec mit einem Teich und der Golfplatz Bled, einer der schönsten Golfplätze in Mitteleuropa. Von Lesce führen ein angelegter Radweg nach Bled und ein Fußweg nach Šobec.

 

Dank der ausgezeichneten Bahn- und Straßenverbindungen und seiner Lage ist Lesce ein idealer Ausgangspunkt für Entdeckungstouren durch die Region Gorenjska. Das Angebot an Unterkünften in Lesce ist sehr vielfältig.

 

Der alte Dorfkern von Lesce ist heute nur noch ein kleiner Teil der gesamten Ortschaft. Schon aus der Ferne sieht man das Markenzeichen des Ortes, den hohen Glockenturm der Kirche Mariä Himmelfahrt, eine der ältesten Wallfahrtskirchen. Neben der Kirche stehen dicht aneinandergereiht ehemalige Bauernhöfe, deren Herren sich mit der Landwirtschaft und mit dem Handel befassten. Das Legat-Haus (Begunjska cesta 6) aus dem frühen 17. Jahrhundert ist ein schönes Beispiel eines Landherrenhauses. Ein Beispiel der reichen Bauernarchitektur ist das prachtvolle Špan-Haus (Begunjska cesta 2), das zeigt, wie reiche Bauernfamilien im 18. und 19. Jahrhundert lebten. An einer Hausecke gibt es einen kleinen Eckturm.

 

Die Geschichte von Lesce

Lesce gehört zu den ältesten Orten in der Region Gorenjska. Eine wichtige Rolle bei der Entstehung und Entwicklung der Ortschaft hatte ihre zentrale Lage auf der Terrasse oberhalb des Flusstals der Sava Dolinka und die daraus resultierenden verkehrsstrategischen Vorteile. Die archäologischen Funde reichen in die Römerzeit und ins frühe Christentum zurück. Zur Zeit der Römer war hier eine Siedlung, die als Handelszentrum diente und die eine Post und eine Polizeidienststelle an der Kreuzung des Weges in Richtung Bohinj, Jesenice, Tržič und Kranj hatte. Erstmals erwähnt wurde Lesce zusammen mit Bled 1004 in der Urkunde des Brixner Bistums. 

 

Für die starke Entwicklung von Lesce in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts war der Ausbau der Oberkrainer Eisenbahn verantwortlich. Die Bahnstation in Lesce befindet sich in der Ebene unterhalb des alten Dorfteils und war Sprungbrett für die Entwicklung der Industrie. Im 20. Jahrhundert entwickelte sich das ursprünglich kleine Dorf zum Industriegebiet vor den Toren der nahegelegenen Stadt Radovljica. Die Bahnstation in Lesce ist auch heute noch die wichtigste Bahnstation in der Gemeinde von Radovljica. 

 

 

 

entsprechenden Nachrichten

Alpenflugzentrum Lesce
Panoramaflüge über der Julischen Alpen und Bled

Bewundern Sie den Nationalpark Triglav aus der Vogelperspektive. Unternehmen Sie einen Panoramaflug vom Flugplatz Lesce aus.

Besichtigung des Bienenhauses
Moderne Bienenzucht und Shop mit großem Angebot

Beim Besuch des Imkereizentrums können Sie mehr über die moderne Imkerei erfahren und die geheimnisvolle Welt der Bienen kennenlernen.

Lesce mit Kirche
Ein bedeutendes Barockdenkmal

Der Ort Lesce gilt als der älteste Marienpilgerweg in der Region Gorenjska. Die Pfarrkirche in Lesce ist eines der bedeutendsten barocken Denkmäler der Region.

 

Wir empfehlen

 

Cookies für die Analyse
Sie werden verwendet, um die Obskuritätsanalyse der Website aufzuzeichnen und uns Daten zur Verfügung zu stellen, um eine bessere Benutzererfahrung zu bieten.
Cookies für soziale Netzwerke
Cookies sind für Plug-Ins erforderlich, um Inhalte von sozialen Medien zu teilen.
What sind cookies?
Durch den Besuch und die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung und Aufzeichnung von Cookies zu.OK Erfahren Sie mehr über Cookies