Von Kropa auf den Jamnik

Jamnik ist bekannt für seinen wunderschönen Ausblick und die kleine Kirche zu den hll. Primus und Felizian. Dorthin können Sie auch von Kropa aus gelangen.

Auf den Aussichtsberg Jamnik führt ein markierter Weg vom Ortskern des Marktfleckens Kropa. Der Weg führt an der Kirche zur Muttergottes vorbei bergauf, oberhalb der Kirche eröffnet sich ein schöner Ausblick über Kropa und das Tal. Der wunderschöne Weg führt größtenteils durch den Wald und weiter auf Feldwegen und Pfaden bis zur lokalen Straße Kropa – Jamnik. Dort geht es einen kurzen Wegabschnitt an der Straße entlang, um dann bald darauf auf einen Pfad einzubiegen, der dann den Hang hinauf zum Aussichtskamm führt.

 

Vom Bergkamm hat man einen wunderschönen Ausblick auf das Becken von Ljubljana und die Region Radovljica sowie auf die Gipfel der Karawanken und Steiner Alpen. Dank der einzigartigen Aussicht wird Jamnik auch Balkon von Gorenjska genannt.

 

Voraussichtliche Dauer der Wanderung: 1 Stunde 30 Minuten in eine Richtung

entsprechenden Nachrichten

Traditionelle Hauser am Bach Kroparica
Wiege der Schmiedekunst

Im grünen Lipnica-Tal liegt verborgen das einstige Zentrum des Schmiedehandwerks, das mit seinem erhaltenen Kulturerbe zum Entdecken einlädt.

Die Kirche zur Muttergottes
Die Legende über die Kapelle in Kropa

Die kleine Kapelle steht auf einer kleinen Anhöhe oberhalb von Kropa inmitten eines waldbedeckten Hangs. Sie wurde dort nach einem wundersamen Erlebnis erbaut.

 

Wir empfehlen

 

Cookies für die Analyse
Sie werden verwendet, um die Obskuritätsanalyse der Website aufzuzeichnen und uns Daten zur Verfügung zu stellen, um eine bessere Benutzererfahrung zu bieten.
Cookies für soziale Netzwerke
Cookies sind für Plug-Ins erforderlich, um Inhalte von sozialen Medien zu teilen.
What sind cookies?
Durch den Besuch und die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung und Aufzeichnung von Cookies zu.OK Erfahren Sie mehr über Cookies